TYPO3 Neos: Das neuartige CMS

Das Content Management System TYPO3, erfunden vom Dänen Kaspar Skårhøj, existiert nun seit 1998. Als Open Source-CMS im Enterprise-Bereich hat es einen wahren Siegeszug hinter sich: Über fünf Millionen mal wurde es heruntergeladen, ca. eine halbe Millionen Websites weltweit laufen mit TYPO3 als Content Management System. Mehr als 2000 Agenturen weltweit arbeiten mit TYPO3, darunter auch webvisio als Internetagentur.

2006 wurde der Entschluss gefasst, TYPO3 völlig neu zu schreiben, um noch mehr Benutzerfreundlichkeit und eine einfachere Wartbarkeit von Websites zu ermöglichen. Mit TYPO3 Neos ist dies nun gelungen. In dem neuartigen CMS, welches zunächst parallel zum klassischen TYPO3 weiterentwickelt wird, lassen sich Inhalte durch den Kunden direkt im Frontend der Website anpassen. Dadurch sieht der User unmittelbar, wie sich textliche oder grafische Änderungen auswirken.

Das Interface von Neos ist sehr intuitiv zu bedienen, so dass keine umfangreiche Schulung des Kunden mehr notwendig ist. Eine Wartung kann auch unterwegs über Tablet und Smartphone erfolgen, da die Benutzeroberfläche für Touch-Bedienung optimiert wurde.

Ende 2013 ist TYPO3 Neos in der Version 1.0.0 erschienen, doch noch befindet sich das neuartige CMS in der Entwicklungsphase. Nach Expertenmeinung wird es noch einige Monate dauern, bis TYPO3 Neos mit allen gewohnten Funktionen zur Verfügung steht. Die Bedienung ist zur Zeit nur in englischer Sprache möglich, mehrsprachige Websites lassen sich nur mit einigen Anpassungen umsetzen, die Suchmaschinenoptimierung muss ebenfalls manuell eingerichtet werden und die 6000 Erweiterungen von TYPO3 lassen sich ebenfalls noch nicht ohne Weiteres in Neos nutzen.

webvisio wird das neue CMS TYPO3 Neos in Kürze für erste Projekte einsetzen, parallel zu denContent Management Systemen TYPO3 CMS und WordPress. Das neuartige System Neos hat zweifellos sehr viel Potential und wird in nächster Zeit einiges im CMS-Bereich in Bewegung bringen.